Tierquäler schießt auf Kater

Bruck. Schon wieder schoss ein Tierquäler mit einem Luftgewehr auf ein hilfloses Haustier. Diesmal traf es einen Kater.
Maxhütte-Haidhof. Der CSU-Kreisverband würdigte beim Blaulichttag in der Feuerwache Maxhütte-Winkerling die Arbeit der ehrenamtlichen Rettungskräfte im Städtedreieck. Innenminister Joachim Herrmann ließ sich bei seinem Besuch ein Versprechen abringen.
Burglengenfeld/Regensburg/Amberg. Wie wichtig ist Strom in einer Zeit der Mobilität? Das Thema Stromausfall hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Das Risiko für einen großflächigen und langanhaltenden Stromausfall ist heutzutage aufgrund des Klimawandels mit Wetterkapriolen, einem technischem Versagen oder aber auch von weiteren Einflüssen in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Der Landkreis Schwandorf hat gemeinsam mit den Nachbarlandkreisen Amberg-Sulzbach und Regensburg sowie der Regierung der Oberpfalz eine großangelegte Stabsrahmenübung zum Thema Stromausfall erarbeitet.
Schwandorf. Eine Sitzung im Saal U57 ist im seltensten Falle eine Veranstaltung, bei der gelacht, gefeiert und getanzt wird. Am Montagabend verzauberten die ostbayerischen Faschingsgarden den Sitzungssaal im Landratsamt jedoch in einen bunten Tanzsaal. 
​Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat gemeinsam mit den Beschäftigten der Orthopädischen Klinik Asklepios Lindenlohe am Montag, 17. Februar 2020, die neue Gesprächsrunde der Arbeitgeberseite mit dem örtlichen Betriebsrat begleitet. 
​Als vollen Erfolg bezeichnete Manuela Dietz (stellv. Geschäftsführerin ver.di Bezirk Oberpfalz) den Warnstreik bei der AOK am Montag. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hatte Beschäftigte der AOK für den 17. Februar 2020 zu Warnstreiks in der ganzen Oberpfalz aufgerufen.
​Bei der Jahreshauptversammlung der KLJB (Katholischen Landjugendbewegung) Nittenau am 15.02.2020 im Pfarrsaal ging es hoch her: Neben einer Satzungsänderung stand die Neuwahl der gesamten Vorstandschaft auf der Tagesordnung. Große Veränderungen ergaben sich bei den weiblichen Vorständen.
Am Freitag, gegen 12.15 Uhr, befanden sich zwei zwölfjährige Schüer im Bereich der Friedrich-Ebert-Straße auf dem Nachhauseweg, als sie feststellten, dass sie von einem älteren Mann verfolgt wurden. Aus Angst sperrten sich die beiden zunächst in einer öffentlichen Toilettenanlage ein.
Steinberg am See. Die Faschingsgesellschaft „Seelania Steinberg" geht in die 30. Saison und organisiert zum Jubiläum einen Faschingszug, der sich Samstag, den 22. Februar, um 14 Uhr, in der Seestraße in Bewegung setzt und anschließend durch die Dorfstraßen schlängelt. Auch sonst hat der Verein am Faschingswochenende einiges zu bieten.
Der Landkreis Schwandorf hat turnusgemäß einen neuen Naturschutzbeirat zur wissenschaftlichen und fachlichen Beratung berufen. Der aus sachverständigen Personen bestehende ehrenamtliche Beirat ist an behördlichen Entscheidungen im Naturschutz beteiligt. Dadurch wird das bei den jeweiligen Vertretern vorhandene spezielle Fachwissen nutzbar gemacht.
Perschen. Der Rettungsdienst wurde am Mittwoch, 12.02.2020, um 10.05 Uhr, zu einem landwirtschaftlichen Anwesen in Perschen bei Nabburg gerufen. Ein 60-jähriger Landwirt war bei Brennholzsägearbeiten mit der rechten Hand in das Sägeblatt der Wippkreissäge geraten. Dabei wurden der Daumen und der Zeigefinger angesägt. Mit dem Rettungsdienst wurde der Verletzte zur Handchirurgie verbracht.​
Nittenau. Seit sechs Jahren ist Tina Schmidt Jugendbeauftragte der Stadt Nittenau. Nach den Kommunalwahlen will die CSU-Stadt- und Kreisrätin dieses Ehrenamt abgeben. Bei der Sitzung des Hauptausschusses, am Dienstag, im Rathaus zog die Polizeibeamtin eine nüchterne Bilanz ihrer Tätigkeit. Ihre Vorschläge, eine hauptamtliche Kraft anzustellen, einen Abenteuerspielplatz zu bauen und den Jugendtreff zu sanieren, seien nicht umgesetzt worden.
Winklarn. Ein 49-jähriger Bauarbeiter hat sich bei Arbeiten auf einer Baustelle in Winklarn mit einem Druckluftschussapparat am Oberschenkel verletzt. Beim Aufheben des Werkzeugs geriet er mit dem Finger in den Abzug, so dass der Mechanismus auslöste. Der Mann wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert.
Nabburg. „Wer glücklich sein will, braucht Mut", zitiert Rosina Pimmer ein Sprichwort. Mut, alte Pfade zu verlassen und neue Wege zu gehen. Diesen Mut wünschte die Studiendirektorin den 88 Absolventen, die sie am Dienstag an der Berufsschule Nabburg verabschiedete.
Mit der AWO Tanzgruppe Grün-Weiß aus Oberviechtach und 400 Faschingskrapfen im Gepäck zeigte das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) beim Traditionsball ins Pilsen, was ein treuer Partner ist.
​In der Stadt am Regen und auf Kreisebene hat sich Günter Kohler große Verdienste vor allem mit seinem gesellschaftlichen Engagement erworben. Eine große Gratulantenschar, die sich am Montag die Türklinke in die Hand gab, würdigte die vielfältigen Leistungen des rüstigen Jubilars anlässlich seines 85. Geburtstages.
Der Landkreis Schwandorf hat den Verkehr der Linie 41 im Städtedreieck weiter verdichtet. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Teublitz profitieren, von Montag bis Freitag, von zwei Expressfahrten mit direkter Anbindung an den Bahnhof Maxhütte-Haidhof im morgendlichen Berufsverkehr.
Schwandorf. In einem Notfall hilft nur schnelles und kompetentes Handeln. Dieser Kurs gilt für Führerscheine aller Klassen und ist von den Berufsgenossenschaften zur Ausbildung von Betriebshelfern anerkannt.Inhalte sind u.a. Eigenschutz und lebensrettende Handgriffe, Stabile Seitenlage, Helmabnahme, Herz-Lungen-Wiederbelebung und Maßnahmen bei Verletzungen und Erkrankungen.
Landkreis Schwandorf. In Pfreimd fangen wir an. Mitten im Ensemble des Schlosses entsteht ein neues Museum, und das in Zeiten, in denen die Kultur oft nach wirtschaftlichen Grundsätzen beurteilt wird. Noch vor der geplanten Öffnung zeigt die Museumsleiterin Carola Reul M.A. am 27. Februar um 18 Uhr, was schon geschafft ist, und wo die Reise noch hingehen kann. Museum als lebendiger Organismus, der entwickelt werden kann, das ist ein spannender Gedanke.
Nittenau. Am Freitag, 28. Februar, um 18 Uhr, lädt das Volksbildungswerk Nittenau ein zu einem Vortrag über „Plastikfasten". Längst hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass die Kunststoffe im täglichen Leben eine Dimension annehmen, die durch „Mülltrennung" nicht mehr zu bewältigen ist.
Sind Menschen schwer verletzt oder erkrankt, ist eine medizinische Versorgung notwendig. Besonders bei einer Bewusstlosigkeit oder einem Atemstillstand kommt es darauf an, frühzeitig den Rettungsdienst zu rufen, um eine schnelle notfallmedizinische Versorgung zu gewährleisten. „Das Wählen der 112 ist dabei ein wichtiger Schritt in der Rettungskette. Nur so wird gewährleistet, dass die Erste Hilfe des Laien schnell von der professionellen Hilfe des Rettungsdienstes ergänzt wird", erklärt Frank Zirngibl, Rettungsdienstleiter der Johanniter in Ostbayern.
OBERPFALZ. Das Sturmtief „Sabine" sorgt weiterhin für Einsätze in der Oberpfalz. Die Polizei in der Oberpfalz registriert seit Montag, 10. Februar 2020, 3.00 Uhr, vermehrt unwetterbezogene Einsätze. Die Einsatzzahlen sind seit 8.00 Uhr weiter gestiegen.
Steinberg am See. Die Faschingsgesellschaft „Seelania Steinberg" geht in die 30. Saison und organisiert zum Jubiläum einen Faschingszug, der sich Samstag, den 22. Februar, um 14 Uhr in der Seestraße in Bewegung setzt und anschließend durch das Dorf schlängelt. Auch sonst hat der Verein am Faschingswochenende einiges zu bieten.
Lohn-Plus fürs Burger-Braten: In Regensburg und im Landkreis Schwandorf sollen die Beschäftigten in Fast-Food Restaurants wie McDonald's, Burger King & Co. mehr Geld bekommen. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). „Die Mitarbeiter stehen rund um die Uhr an der Fritteuse oder an der Verkaufstheke – bekommen dafür aber meist nur den Mindestlohn von 9,35 Euro pro Stunde", kritisiert Rainer Reißfelder von der NGG Oberpfalz. Die Gewerkschaft verlangt „armutsfeste Löhne" von mindestens 12 Euro pro Stunde. Profitieren würden davon auch die Beschäftigten bei Marken wie Starbucks, KFC, Nordsee, Vapiano, Tank & Rast und Pizza Hut. Allein der Branchenprimus McDonald's betreibt in Regensburg sieben und im Landkreis Schwandorf vier Filialen.
Pfreimd. Über die Ausgrabungen in der Nähe von Iffelsdorf bei Pfreimd während der vergangenen fünf Jahre wird am kommenden Donnerstag, 13. Februar, um 19 Uhr, Dr. Hans Losert von der Universität Bamberg allen interessierten Bürgern berichten.
Die beiden Familienkreise: „Kunterbunt" und „Kreuz & Quer" der Kolpingfamilie Bruck bieten einen Fahrradflohmarkt an.
Bruck. Am Sonntag, den 09.02.2020, gegen 09.25 Uhr, wurde der Brand eines Wohnhauses, in der Fischbacher Straße, in Bruck gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräften drang dichter Qualm aus den Fenstern. Die Flammen kamen aus den Fenstern und setzten sich über den Dachvorsprung fort bis in den Dachstuhl, wodurch es zu einem Vollbrand mit Totalschaden kam.
Schwarzenfeld. Am Samstag, 08.02.2020, um 10.45 Uhr, wollte der 47-jährige Fahrer eines Mercedes, A-Klasse, von der Straße Am Gleis, nach rechts in die Amberger Streße einbiegen. Hierzu hatte er angehalten, um den bevorrechtigten Verkehr auf der Amberger Straße vorbeifahren zu lassen. 
Nittenau. Welches Süppchen kochen die Bürgermeister-Kandidaten? Der Arbeitskreis Politik der Katholischen Landjugend (KLJB) wollte es genau wissen und lud die drei Herren sowie die Dame zum gemeinsamen Kochen ein. Anschließend konnten die Bewerber in einer öffentlichen Diskussion ihre Rezepte für die nächsten sechs Jahre Stadtpolitik vorstellen. Serviert wurde im Pfarrheim.
​Burglengenfeld. „Rama dama" hieß es jüngst bei der Fokusgruppe JUGEND. Die Jugendlichen sammelten Müll rund um das Gymnasium, das Naabtalcenter und am Galgenberg.
Teunz. Der Besitzer einer Biogasanlage am Ortsrand von Fuchsberg hörte gegen 05.35 Uhr ein Explosionsgeräusch aus dem Generatorhaus. Als er nachschaute, stand ein Schaltschrank bereits in Brand.