6000 Euro für Traumzeit

Regensburg. Aus der Aktion „Weihnachtsbäume für Kinderträume" konnte IKEA Regensburg wie in den vergangenen Jahren wieder eine Spende an ein lokales Kinderhilfsprojekt übergeben. In diesem Jahr konnten 6000,- Euro an den langfristigen Spendenpartner Traumzeit e.V. gespendet werden. 

Wenn das Licht ausgeht...

Burglengenfeld/Regensburg/Amberg. Wie wichtig ist Strom in einer Zeit der Mobilität? Das Thema Stromausfall hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Das Risiko für einen großflächigen und langanhaltenden Stromausfall ist heutzutage aufgrund des Klimawandels mit Wetterkapriolen, einem technischem Versagen oder aber auch von weiteren Einflüssen in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Der Landkreis Schwandorf hat gemeinsam mit den Nachbarlandkreisen Amberg-Sulzbach und Regensburg sowie der Regierung der Oberpfalz eine großangelegte Stabsrahmenübung zum Thema Stromausfall erarbeitet.

Die IG lässt die Straßenbahn fahren

Regensburg. Im Juli wird erstmal seit über 50 Jahren in Regensburg eine Straßenbahn fahren, die IG lädt zum Mitfahren ein! Neben der Oberbürgermeisterkandidatin Dr. Astrid Freudenstein waren auf der Hauptversammlung einige Stadträte als Gäste bei der diesjährigen Hauptversammlung. Der Verein blickt auf das erfolgreichste Jahr seiner Geschichte zurück.
​Als vollen Erfolg bezeichnete Manuela Dietz (stellv. Geschäftsführerin ver.di Bezirk Oberpfalz) den Warnstreik bei der AOK am Montag. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hatte Beschäftigte der AOK für den 17. Februar 2020 zu Warnstreiks in der ganzen Oberpfalz aufgerufen.
Regensburg. Der Ostbayerische Faschingszug startete am Sonntag um 13.13 Uhr, er dauerte 2 Stunden und passte einfach perfekt. Trockenes Wetter, frühlingshafte Temperatur von 8 Grad plus und 20.000 Besucher, die schauten, feierten und Bonbons oder Popcorn sammelten: Die Fans freuten sich über 60 Gruppen aus Ostbayern. Die zogen vom Schwammerl (Kepplerbau) bis zum Neupfarrplatz.
Regensburg. Florian Toperngpong ist ein echtes künstlerisches Allroundtalent. Seit fast zwei Jahrzehnten ist er schon im kulturellen Sektor aktiv und wurde deshalb 2018 mit dem Kulturförderpreis der Stadt Regensburg ausgezeichnet. Dabei fällt immer wieder durch seine Kreativität auf, mit der er seine unterschiedlichsten Projekte gestaltet.
Regensburg. In fünf Wochen schon ist es soweit: Markus Denecke bringt eine noch nie dagewesene Veranstaltung nach Regensburg: Er tritt einen Double-Ultra-Indoor-Triathlon an. Das heißt Markus wird 7,6 km im Westbad schwimmen, sich dann mit dem Fahrrad auf den Weg ins DEZ machen, um dort 360 km auf der Rolle Fahrrad zu fahren und 84,4 km auf dem Laufband zu laufen. Und das alles am 20. März, ab 7 Uhr bis zum 21. März, am Nachmittag – ohne Pause.
Zu Tausenden werden am Faschingssonntag (23.2.) wieder Maschkerer aus der ganzen Region erwartet, denn der Regenstaufer Ortsteil Diesenbach lädt zum traditionellen Faschingszug. Um 13 Uhr beginnt bei guter Witterung bereits das Bühnenprogramm, der Gaudiwurm selbst setzt sich ab 14 Uhr in Bewegung. Knapp 40 Teilnehmergruppen haben sich angemeldet und versprechen wieder einen bunten Faschingszug.
Regensburg. „Kinder fixieren sich auf den Teddy", so der Geschäftsführer der Brauerei Kneitinger. Eine seiner Töchter hat schon einen Trösterteddy auf Grund eines Rettungseinsatzes zu Hause.
Regensburg. Das Bundesgesundheitsministerium strebt die Optimierung der bedarfsgerechten Patientenversorgung mit einer Reform der Notfallversorgung an. Hierzu bringen die Johanniter ihre Position Abgeordneten im Dialog nahe.
Regensburg. Die Deutschen Unfallversicherungsträger fordern, dass bereits ausgebildete Ersthelfer alle zwei Jahre fortgebildet werden. In den Betriebshelferkursen lernen die Teilnehmer, Ihrem verletzten oder akut erkrankten Kollegen zu helfen. Die Fortbildungskosten werden in der Regel vom Unfallversicherungsträger übernommen.
OBERPFALZ. Das Sturmtief „Sabine" sorgt weiterhin für Einsätze in der Oberpfalz. Die Polizei in der Oberpfalz registriert seit Montag, 10. Februar 2020, 3.00 Uhr, vermehrt unwetterbezogene Einsätze. Die Einsatzzahlen sind seit 8.00 Uhr weiter gestiegen.
Lohn-Plus fürs Burger-Braten: In Regensburg und im Landkreis Schwandorf sollen die Beschäftigten in Fast-Food Restaurants wie McDonald's, Burger King & Co. mehr Geld bekommen. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). „Die Mitarbeiter stehen rund um die Uhr an der Fritteuse oder an der Verkaufstheke – bekommen dafür aber meist nur den Mindestlohn von 9,35 Euro pro Stunde", kritisiert Rainer Reißfelder von der NGG Oberpfalz. Die Gewerkschaft verlangt „armutsfeste Löhne" von mindestens 12 Euro pro Stunde. Profitieren würden davon auch die Beschäftigten bei Marken wie Starbucks, KFC, Nordsee, Vapiano, Tank & Rast und Pizza Hut. Allein der Branchenprimus McDonald's betreibt in Regensburg sieben und im Landkreis Schwandorf vier Filialen.
Regensburg (RL). Aufgrund des Sturmtiefs „Sabine" entfällt am Montag, 10. Februar 2020, der Schulunterricht an allen öffentlichen Schulen in Stadt und Landkreis Regensburg sowie auch an der Volkshochschule Regensburger Land.
Regensburg. Am gestrigen Samstagnachmittag, gegen 15:00 Uhr, verließ eine 55-jährige Alteglofsheimerin mit ihren Einkäufen das Alex-Center in Regensburg und räumte die Einkäufe in ihren Pkw. Anschließend stellte sie den Einkaufswagen wieder in das Einkaufswagenhäuschen.
​Regensburg. Gegen 20.30 Uhr kontrollierte am 7. Gebruar eine Besatzung der Polizeiinspektion Regensburg Nord einen 42-Jährigen mit seinem Pkw und stellte Alkoholgeruch fest. Der durchgeführte Test ergab einen Wert von knapp unter einem Promille. Und das war nicht der einzige Fall. 
​Tierisches und Pflanzliches in Musik und Reimen von und mit CathaRani (Catarina Wenzel, Gesang und Keltische Harfe) sowie Rolf Stemmle (Lesung) gibt es am Freitag, 13. März um 19 Uhr im Naturkundemuseum Ostbayern. 
Regensburg. Nach dem Auffinden von insgesamt sieben toten Wildtieren am 21.01.2020 in Regensburg, Schwabelweiser Weg, liegt den Behörden nun der Untersuchungsbericht des bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit vor.
Regensburg: Ein 61-jähriger Kradfahrer wurde nach einem Verkehrsunfall in der Furtmayrstraße schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er verstarb.
Regensburg. Tierquäler gesucht: Kürzlich fand ein Zeuge in einer Grünanlage am Schwabelweiser Weg in Regensburg einen Müllsack, in dem sich sieben tote Wildtiere befanden. Die Vögel, Enten und ein Kaninchen wurden offenbar gewaltsam getötet. Ihre Körper werden derzeit im bayerischen Landesamt für Gesundheit untersucht. Die Polizeiinspektion Regensburg Nord ermittelt wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz und nimmt unter der Telefonnummer 0941-506-2222 Hinweise entgegen.
München/Pfreimd. „Politische Kontakte sind wichtig", dies sehen viele Funktionäre so. Der Präsident des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) Franz Brunner sieht es auch so und nützte die Gelegenheit. Gerne nahmen er sowie zahlreiche weiter Schützenfunktionäre des Oberpfälzer Schützenbundes und des Bayerischen Schützenbundes die Einladung des bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder in die Bayerischen Staatskanzlei an.
​Regensburg. Bereits am 21.01.2020 fand ein Zeuge in einer Grünanlage am Schwabelweiser Weg einen Müllsack mit Kadavern. Insgesamt befanden sich darin sieben Tiere, die laut Mitteilung der Polizei nach derzeitigen Erkenntnissen gewaltsam zu Tode gekommen sind. Es handelt es sich ausschließlich um wild lebende Tiere, darunter befinden sich Vögel, Enten und ein Kaninchen. 
Regensburg. Der Marburger Bund - Landesverband Bayern - ruft seine Mitglieder am Dienstag, 4. Februar 2020, zu einem ganztägigen Warnstreik auf. Auch Ärzte des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) werden sich daran beteiligen. Die stationäre und Notfallversorgung der Patienten ist aber auch in diesem Zeitraum sichergestellt.