Amberg-Sulzbach: Mehr genesene als neu gemeldete Infizierte

Amberg-Sulzbach. Der Landkreis vermeldete am Mittwochabend die Genesung von 20 der ursprünglich positiv getesteten Corona-Träger. Gleichzeitig kamen im Vergleich zum Dienstag 18 neue Fälle hinzu. Aufgrund der Coronakrise bittet der Vorsitzende des Ärztlichen Kreisverbandes, Dr. Martin Pöllath, niedergelassene Ärzte im Landkreis Amberg-Sulzbach, sofern sie in den vergangenen Tagen kein entsprechendes Rundschreiben erhalten haben sollten, ihre aktuelle Mailadresse zu melden.

Bußgeld verdoppelt - hoffentlich hilft‘s

​Amberg. Nichts dazu gelernt hat ein 18-jähriger Fahranfänger, der wiederholt am Dienstagabend mit seinem verkehrsunsicheren Pkw von der Polizei im Stadtgebiet aufgehalten wurde.

UPDATE: Wohl Brandstiftung auf Firmengelände

Amberg. In der Nacht auf Mittwoch brannte es unter anderem in einer Autowerkstatt in Amberg. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen und geht zwischenzeitlich von Brandstiftung aus.
​Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach gab es mit Stand 31.03.2020 insgesamt 83 bestätigte Corona-Fälle, elf mehr als am Tag davor. Jetzt nimmt auch das gemeinsame Corona-Testzentrum des Landkreises Amberg-Sulzbach und der Stadt Amberg im Amberger Congress Centrum (ACC) seinen Betrieb auf.
Amberg. Mittags verkündete Ministerpräsident Markus Söder im Fernsehen die Verlängerung der Ausgangsbeschränkungen, nachmittags wurde es etlichen jungen Leuten in der Wohnung aber scheinbar zu eng, wie aus dem Polizeibericht hervorgeht.
Amberg: Ein Brandstifter legte Montagnacht ein Feuer unter einem Pkw-Anhänger und verursachte einen Sachschaden von ca. 15.000 Euro. In der Raigeringer Straße meldeten Anwohner um 01:20 Uhr einen brennenden Anhänger.
​Sulzbach-Rosenberg: Wie bereits am 20. März berichtet wurde, war ein bislang ​Unbekannter mehrfach im Bereich der Lobenhofstraße und Sulzbacher Straße als Sittenstrolch ​aufgetreten. Mehrere Mitteilungen gingen ein und die Polizei setzte umgehende entsprechende Maßnahmen drauf. Dennoch fehlte den Ermittlern das berühmte Quäntchen Glück... Zumindest zuerst.
​Amberg-Sulzbach. Aus dem Landratsamt Amberg-Sulzbach hier das aktuelle Update in Sachen Corona: Bestätigte Fälle sind derzeit 72 (Montag) gemeldet. Das ist ein Plus von sechs Infizierten im Vergleich zum Sonntag.
​Amberg-Sulzbach. Wie der Landkreis Amberg-Sulzbach meldet, liegt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle derzeit bei 56. Das ist ein Anstieg um 9 Fälle. Eine weitere Person (87 Jahre), die mit dem Virus infiziert war, ist verstorben. Damit trauert der Landkreis um den 3. Corona-Todesfall.
​Amberg. Mit einem dringenden Aufruf wendet sich der Oberbürgermeister Michael Cerny an die Betriebe in der Stadt Amberg. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinikum St. Marien, des Rettungsdienstes, die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte, die Pflegeheime sowie weitere medizinische Einrichtungen brauchen dringend Unterstützung.
Sulzbach-Rosenberg: Ein 65-jähriger Imker hat am Alten Postweg neben einer Scheune seine acht Bienenstöcke aufgestellt, in der Hoffnung, dass seine Völker entsprechend fleißig Honig produzieren. Am Donnerstagvormittag musste er feststellen, dass vier Bienenstöcke fehlen.
Ursensollen: Im Rohbau eines Firmengebäudes in der Grammer-Allee kam es am Donnerstagmorgen zu einer starken Rauchentwicklung. Über Nacht hatte sich abgeschliffener Parkettstaub entzündet und zu glimmen begonnen. Die Rauchentwicklung wurde schnell unterbunden und er Brandherd gelöscht.
Amberg-Sulzbach. Aufgrund der begrenzten Kapazitäten bei der Schutzausrüstung bittet Landrat Richard Reisinger Unternehmen und Privathaushalte um Unterstützung. Der Landkreischef ruft dazu auf, entsprechendes Material wie Handschuhe und Masken aller Art zu spenden, damit sich das Personal in den Krankenhäusern und Heimen sowie Einsatzkräfte ausreichend schützen können.