An 365 Tagen die Finanzen im Griff

(djd). Über Geld spricht man nicht, oft noch nicht mal im engsten Familienkreis. Dabei zählen die Finanzen laut Statista zu den Gründen, über die Paare am häufigsten streiten - nur übertroffen von Unordnung, Unpünktlichkeit und ständiger Beschäftigung mit dem Smartphone.


Ärger gibt es vor allem dann, wenn es finanziell eng wird. Weshalb immer wieder mal Ebbe in der Kasse herrscht, können viele aber gar nicht konkret beantworten. Für mehr finanziellen Durchblick kann in diesem Fall das Führen eines privaten Haushaltskalenders sorgen.

Ausgaben laufend festhalten

Die regelmäßigen Einnahmen von Gehalt bis Kindergeld sind bei den meisten jeden Monat nahezu identisch. Anders verhält es sich mit Einkäufen und dem privaten Konsum: Wer festhält, wofür wie viel ausgegeben wird, behält den Überblick und kann sich durch bewussteren Konsum mit der Zeit mehr finanziellen Spielraum verschaffen. Als Haushaltsbuch und Kalender in einem dient beispielsweise die kostenfreie Broschüre "Mein Haushaltskalender 2022" des Beratungsdienstes Geld und Haushalt. Durch die Kombination gelingt es leichter, den Überblick über das verfügbare private Budget zu behalten. Sowohl der Wocheneinkauf als auch Geburtstagsgeschenke oder die Abschlagszahlung für den Strom finden hier ihren Platz. Wer laufend alles notiert, erhält Aufschluss darüber, ob das Geld zum Monatsende knapp wird oder noch die eine oder andere Ausgabe drin ist.

Kostenfreier Haushaltskalender für 2022

Vielfach zeigt der Haushaltskalender auch Positionen auf, an denen langfristig Geld eingespart werden kann. Mit etwas Puffer lassen sich somit lang gehegte Wünsche leichter umsetzen. Die Broschüre ist kostenlos und versandkostenfrei unter www.haushaltskalender.de oder telefonisch unter 030-20455818 zu bekommen. Damit Geldthemen nicht zu Streit und Spannungen führen, finden sich darin Tipps, wie Gespräche über die Finanzen in der Partnerschaft besser gelingen können. Auf 58 Seiten enthält die Broschüre neben dem Kalendarium und den Übersichten für die Einnahmen und Ausgaben außerdem Informationen zum Thema "Geld verschenken oder vererben" sowie Ferienübersichten und praktische Notfallnummern für den Alltag.

Erhöhte Brandgefahr bei E-Autos?
Liebe auf den ersten Blick
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.